Luftiges Kleingewerbe

Sparsamer Transport von lebenden Hühnern

Sparsamer Transport von lebenden Hühnern

Die leben noch das haben wir vom Auto aus gesehen. Sie haben auch keinen sehr besorgten Eindruck gemacht.

Aber ich bezweifle das es ihnen sehr gefallen hat.

Advertisements

2 Responses to Luftiges Kleingewerbe

  1. Kathrin sagt:

    Wääh, die armen Viecher! Oder vielleicht mögen die das ja – so eine Art Super-Fun-Vergnügnungsbahn-Fahrt? Menschen zahlen für das Feeling ja viel Geld …

  2. moringafarm sagt:

    Ja sieht wohl brutaler aus als es ist!
    Auch bei uns in Nicaragua eine weit verbreitete Methode um Hühner auf dem Markt zu bringen.
    Wollte das auf meiner Farm am Anfang ändern – und band die Hühner mit Schnüren auf der Camionetta fest: Auf dem ganzen Weg war ein einziges Kreischen und Geflatter – zum Teil wurden die Tiere gar leicht verwundet; Darauf liess ich meine Arbeiter wieder gewähren und die Hühner Kopf runter transportieren: So blieben sie ruhig und konnten den neuen Besitzer zur Weiterzucht etc. übergeben werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: